Lage/Anreise

Aktuelles

Kontakt/Links

Impressum

Logo Original

Startseite

Gästezimmer

Preise

Impressionen

Geschichte

 

Schriftzug

...fasziniert
        von keltischer Geschichte, Tradition und Wissen...

neben der einzigartigen landschaftlichen Umgebung besticht der Ort durch seine aussergewöhnliche Geschichte. Archäologische Funde von der Jungsteinzeit, über die Michelsberger Kultur bis hin zur Eisenzeit lassen die Geschichte der frühen Besiedlung des „Hohen Dörnberg“ lebendig nachvollziehen. Nachdem das heutige Hessen grundlegend als eines der keltischen Kerngebiete gilt, unterstreichen die dort noch immer sichtbaren Ringwallanlagen die Existenz einer ersten Befestigungsanlage aus der jüngeren Eisenzeit (500-100 v. Chr.).

Geachtet als mutiges Reitervolk waren die Kelten auch ein Volk der Traditionen und des Wissens. Das keltische Leben und der Glaube waren stets eng mit der Natur verbunden, die Tier- und Pflanzenwelt wurde rituell verehrt und die Weltanschauung war geprägt von einem tiefen Naturglauben. Die „Waldweisen“, genannt Druiden, waren über Jahrhunderte hinweg die Hüter der keltischen Weisheiten. Sie fungierten als Ärzte und Magier, lebten asketisch in den Wäldern, opferten und vollzogen ihre heiligen Rituale in der Zurückgezogenheit des Waldes. Sie verfügten nicht nur über Kenntnisse heilender Pflanzen, sondern kannten auch genau den Lauf der Sonne, des Mondes und der Planeten und nahmen so schon damals die Zusammenhänge zwischen den Gestirnen und der Entfaltung der Natur wahr.

Heute gehört das Naturschutzgebiet am Dörnberg zu einer der reizvollsten Vegetationseinheiten Mitteleuropas. Der vorhandene Kalkmagerrasen schenkt zahlreichen Orchideen- und Enzianarten fruchtbaren Nährboden. Farbenprächtige Falter und eine grosse Anzahl besonderer Vogelarten finden hier ihren idealen Lebensraum.

 

P7290546